###

Bauwerk

Das Staatliche Institut für Musikforschung mit seinem Musikinstrumenten-Museum entstand nach einem Entwurf des 1972 verstorbenen bedeutenden Architekten und Städteplaners Hans Scharoun, ausgeführt von dessen Partner Edgar Wisniewski, der an der Konzeption von Anfang an beteiligt war. In direkter Verbindung mit der Berliner Philharmonie ist hier nach der Idee Scharouns innerhalb des Kulturforums ein "tönender Gegenpol" geschaffen zu dem großen Bauwerk der Staatsbibliothek und dem Ibero-Amerikanischen Institut – beides Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Details in der Fassadengestaltung der Gebäude wie auch in ihrer Ausstattung bekräftigen diese gedachte Verbindung. Dem Architekten schwebte eine Wechselwirkung zwischen Wissenschaft, Musikleben und der Präsentation historischer Musikinstrumente vor.