###

Ausstellungseröffnung GOOD VIBRATIONS

Wann: Fr 24.03.2017, 18:00 Uhr
Wo: Musikinstrumenten-Museum

Die Sonderausstellung GOOD VIBRATIONS widmet sich der Geschichte der elektronischen Musikinstrumente.

Dabei soll die musikhistorische mit einer technikhistorischen Perspektive kombiniert werden, die gezeigten Exponate also sowohl als kulturelle als auch technische Errungenschaften und musikalische Meilensteine betrachtet werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung.

Bei der Eröffnung wird ein Mixturtrautonium erklingen, gespielt von Peter Pichler.

Das Trautonium, benannt nach seinem Erfinder Friedrich Trautwein, ist als elektronisches Musikinstrument ein Vorläufer der heutigen Synthesizer und wurde am 20. Juni 1930 erstmals öffentlich vorgeführt. Peter Pichler spielt unter andere die Triostücke von Paul Hindemith, die Hindemith anlässlich der ersten öffentlichen Präsentation des Instruments komponiert hatte.

Der Komponist Oskar Sala, Schüler von Paul Hindemith, entwickelte das Trautonium zum Mixturtrautonium weiter und lies auf ihm in seinem Tonstudio in Berlin-Charlottenburg unter anderem die Soundkulisse für Alfred Hitchcocks Psychothriller »Die Vögel« entstehen.

Der Eintritt ist frei.

  Informationen zur Ausstellung


Peter Pichler am Mixturtrautonium
Foto: Dietmar Zwick

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch Unterstützung des