###

Alte Musik - live: Los Dos Reynos

Wann: So 27.05.2018, 11:00 Uhr
Wo: Curt-Sachs-Saal

Sara Águeda, Harfe (arpa de dos órdenes)
Javier Núñez, Cembalo

Werke von Antonio de Cabezón, Juan Cabanilles, Giovanni Maria Trabaci, Lucas Ruiz de Ribayaz, Gregorio Strozzi, Ascanio Mayone und anderen

Programmflyer Alte Musik live 2017/2018 [PDF, 530 KB]

Konzertkarten: € 14,– | erm. € 8,–
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder kasse@mimpk.de
(Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn); Tageskasse






Fotos: Javier Núñez fotografiert von Luis Castilla / Sara Águeda fotografiert von David Rodríguez

Seit dem 16. Jahrhundert gehören Cembalo und Harfe zu den bedeutendsten Musikinstrumenten. Die Tonerzeugung funktioniert bei beiden ähnlich: Saiten werden angezupft, entweder mit einem Plektrum (dem Kiel) wie beim Cembalo, oder mit den Fingern wie bei der Harfe.

Bis in das 18.Jahrhundert war es Usus, dass Solostücke dezidiert auf verschiedenen Instrumenten gespielt werden konnten. Deshalb tragen viele Musikstücke aus Spanien den Zusatz »para tecla, arpa o vihuela« oder »para Harpa u órgano«.

Ausgehend von der langen Tradition der kreuzseitigen, spanischen Harfe und des Cembalos, erklingt ein faszinierendes Programm, in dem sowohl die Gemeinsamkeiten als auch die unterschiedlichen klanglichen und spieltechnischen Möglichkeiten der beiden Instrumente den Zuhörern vor geführt werden.

Zugleich thematisiert das Konzert die enge kulturhistorische Verbindung des Königreichs Neapel mit dem spanischen Königshaus.